Corona-Schwerpunktpraxis

Als Corona-Schwerpunktpraxis versuchen wir im Raum Wiesloch unseren Beitrag zur Überwindung der Pandemie zu leisten und bei Beschwerden, Sorgen und Ängsten beizustehen.

In einer Corona-Schwerpunktpraxis werden Corona-Tests gemacht sowie infizierte und potenziell infizierte Patienten versorgt, bei welchen eine ambulante Versorgung medizinisch vertretbar ist.

Dies nicht nur für „eigene Patienten“, sondern auch solche, die von anderen Vertragsärzten, der 116 117 oder den Krankenhäusern zugewiesen werden.

Hier die wichtigsten Infos

zu unseren Äbläufen und Tipps,

wenn Sie sich testen lassen möchten und uns als Coronapraxis besuchen.

 

Einen Termin für einen Corona-Abstrich können Sie online hier buchen.

Den Test machen wir an unseren Corona-Fenstern am Parkdeck “hinter dem Ärztehaus”, Einfahrt über die Schloßstraße in den Schloßweg auf den Parkplatz.

Wir achten besonders auf die strikte räumliche Trennung vom regulären Sprechstundenbetrieb (!!) und führen die Abstriche daher NICHT in den Praxisräumen des MVZ, sondern außerhalb an speziellen Fenster-Schaltern neben dem Ärztehaus-Eingang auf der Rückseite am Parkdeck (nach den Coronavorgaben der Kassenärztlichen Vereinigung) durch.

Bitte bringen Sie hierfür Ihre Krankenversichertenkarte, den ausgefüllten MVZ-Corona-Fragebogen und die unterschriebene Datenschutz-Erklärung mit.

Nach der aktuellen Änderung der nationalen Teststrategie werden bei Symptomatik PCR-Tests durchgeführt, den die Krankenkassen übernehmen. Nur wenn Sie einen PCR-Abstrich für eine Einreise ins Ausland brauchen – oder Reiserückkehrer (nach dem 15.12.2020) sind, tragen Sie diese Kosten als Selbstzahler.

Zur Klärung von Beschwerden bzw. Symptomen werden gemäß der neuen Teststrategie jetzt von den Kassen ausschließlich PCR-Tests übernommen.

Sollten Sie zusätzlich sehr schnell eine Einschätzung über eine Infektion oder die Ansteckungsgefahr haben wollen, eignen sich die “schnelleren“ Antigen-Schnelltests, welche innerhalb von 15-30 Min. auch ein verlässliches Ergebnis liefern. Leider können wir Ihnen diese aber nur ausschließlich als IGeL-Leistung für 25,- € anbieten. Dieses Ergebnis bekommen Sie innerhalb von 30 Min. gleich vor Ort mitgeteilt.

 

Der sogenannten PCR-Test wird von uns an ein externes Fremdlabor eingeschickt. Das Test-Ergebnis können Sie im dortigen Labor über einen individuell auf Sie ausgestellten Barcode gewöhnlich nach 24 Stunden, selten aber bis 72 Stunden danach abrufen. Wenn sich die Infektion dann bestätigen sollte, kontaktieren wir Sie üblicherweise, aber auch das Gesundheitsamt meldet sich bei Ihnen bzgl. der Quarantäne-Auflagen. Denn das Gesundheitsamt erhält gemäß der Meldepflicht automatisch die Mitteilung vom Labor.
Bitte geben Sie uns dafür Ihre Mobil-Telefonnummer auf dem Fragebogen an.

Bei unauffälligem Befund erhalten Sie ansonsten von uns KEINE Ergebnismitteilung.            

Die zwischenzeitlich aufgetreten langen Bearbeitungszeiten der Abstriche gingen auf die Überlastungen der Labore in ganz Deutschland zurück. Die Flut an PCR-Tests wurde jetzt aber durch die neue Teststrategie eingedämmt, sodass Sie üblicherweise in ca. 24 bis 72 Stunden mit einem Ergebnis rechnen können.

Wenn Sie Symptome haben und keinen umfangreicheren Arzttermin persönlich brauchen, können wir auch am „Corona-Fensterschalter“ den Abstrich durchführen und der Arzt kann Ihnen dann auch gleich nach seiner Einschätzung eine Krankmeldung ausstellen.

Bitte beachten Sie beim Anstehen besonders die Abstandsregeln und das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, da nur so Sie selbst und andere Menschen in Ihrer Umgebung geschützt sind.

Hier noch einige Antworten zu häufig gestellten Fragen:

Was kostet ein Abstrich, wenn ich mich selbst testen lassen will?

  • Nach der aktuellsten Änderung sind fast alle PCR-Tests für Sie als Versicherte kostenlos. Nur wenn sie einen PCR-Abstrich für eine anstehende Reise für die Einreise im Ausland brauchen, müssen wir Ihnen die Kosten dafür als Selbstzahler berechnen. Alle weiteren Infos entnehmen Sie bitte aus unserem MVZ-Corona-Fragebogen.
  • Für einen SARS-CoV-2-PCR-Test (Einsendung an externes Labor), z. B. zum Ausschluss einer CoV19-Infektion vor Auslandsreise, berechnet unser Partner-Labor 100,- € (Ergebnis meist nach 24 Stunden aber selten bis zu 72 Stunden).
  • Bei besonderer zeitlicher Dringlichkeit (Ergebnis in ca. 1-3 Stunden) können wir alternativ einen SARS-CoV-2-PCR-Test auch in unserem eigenen Labor hier vor Ort aufwändig bestimmen. Wegen aufwendiger Materialkosten kostet dieser Test 373,- €.
  • Für einen Antigen-Schnelltest (PoC = Point of Care) berechnen wir Ihnen 25,- € (Bearbeitungszeit ca. 30 Minuten).

Wie lange dauert es bis zum Ergebnis?

  • Ein sogenannter PCR-Test dauert ca. 24 Stunden, selten bis 72 Stunden bei Einsendung in unser Partner-Labor.
  • Ein PoC-Antigen-Schnelltest (Point of care) dauert 15- 30 Minuten und man kann am MVZ auf das Ergebnis warten. Sollte dieser eine Infektion nachweisen, erfolgt immer eine Kontrolle mit dem PCR-Test.

Welcher Test / Abstrich ist für welche Fragestellung geeignet?

  • Kontaktperson ohne Symptome: PoC Schnelltest
    Zum Ausschluss einer Ansteckung nach Kontakt mit einer möglicherweise infizierten Person ist in der Regel ein Antigen-Schnelltest (PoC = Point of Care) ausreichend. Bei Kontaktperson 1. Grades wird dieser Test dann auch vom Land Baden-Württemberg übernommen.
  • Symptompatient: PCR Test + evtl. PoC Schnelltest
    Um eine Coronainfektion bei Symptomatik (Beschwerden) sicher auszuschließen, muss ein PCR-Test durchgeführt werden (von der Krankenkasse bezahlt). Eine gute Einschätzung mit schnellem Ergebnis (ca. 30 Minuten) liefert aber auch der Antigen-Schnelltest (PoC = Point of Care, Selbstzahlerleistung für 25 €).
  • Verlaufskontrolle: PCR-Test
    Als Verlaufskontrolle bei bereits nachgewiesener Infektion ist am besten der PCR-Test geeignet.

Wo werden die Abstriche im MVZ Wiesloch durchgeführt?

Corona-Test-Fenster MVZ Wiesloch

  • Wir achten besonders auf die strikte räumliche Trennung vom regulären Sprechstundenbetrieb (!!) und führen die Abstriche daher an speziellen Fenster-Schaltern neben dem Ärztehaus-Eingang auf der Rückseite am Parkdeck (nach den Coronavorgaben der Kassenärztlichen Vereinigung) durch.
  • Dafür müssen Sie bei uns Ihre Krankenkassenkarte vorlegen und entsprechende Datenschutz-Bestimmungen und den MVZ-Corona-Fragebogen ausfüllen und unterschreiben.

Wie werden die Abstriche durchgeführt?

  • Um eine Coronainfektion sicher auszuschließen, muss ein Abstrich entnommen werden, welcher ausreichend Material für die Untersuchung von den Schleimhäuten aufnimmt. Dazu müssen wir Ihnen je nach Test einen Abstrich aus der Nase oder aus Mund und Nase machen. Dies ist durch das tiefe Eindringen des Teststäbchen in die jeweilige Öffnung unangenehm, wird aber im Allgemeinen gut toleriert. Nach spätestens 10 Sekunden haben Sie dies dann überstanden.

Was mache ich bei einfachen Grippe-Symptomen?

  • Um eine Coronainfektion auszuschließen, macht es Sinn, einen Corona-Abstrich durchzuführen. Einen Termin dafür können Sie online hier buchen. Den Test machen wir an unseren Corona-Fenstern am Parkdeck “hinter dem Ärztehaus”, Einfahrt Schloßweg.
  • Bei jedem Infekt ist es sinnvoll, sich zu Hause aufzuhalten, um auch mit bei banalen Virus-Infektionen (Nicht-Corona) niemanden anzustecken.
  • „Symptomatische Maßnahmen“, wie die Einnahme von Paracetamol oder Ibuprofen helfen über die Beschwerden. Sie sollten dabei möglichst mindestens 2 l Flüssigkeit zu sich nehmen.
  • Sollten Sie eine Krankmeldung brauchen, bekommen Sie diese z.B. auch am Corona-Fensterschalter.

Was mache ich bei schwerem Krankheitsgefühl und Fieber von 39° C und mehr?

  • Bitte betreten Sie NICHT die Praxis, sondern vereinbaren einen Termin in unserer Infektsprechstunde am schnellsten hier online.
  • Wir werden Ihnen möglichst kurzfristig helfen.

Was mache ich, wenn ich ohne Symptome Angst habe, mich mit Corona angesteckt zu haben?

Wie verhalte ich mich nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet?

  • Bitte entnehmen Sie dies den nachstehenden Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums des Landes Baden-Württemberg. Hier finden Sie die Empfehlungen zur Einreise an den Landesgrenzen mit der auszufüllenden Aussteigekarte.

 

Um Wartezeiten zu verkürzen bringen Sie bitte das ausgefüllte Formular für die Datenschutz-Bestimmungen mit zum Schalter:

Datenschutz-Formular (PDF)

MVZ-Corona-Fragebogen (PDF)

 

Haben Sie Interesse an einer Studie teilzunehmen?

Die Firma Biomed GmbH aus Heidelberg sucht aktuell Corona-Patienten, bei denen vor kurzem ein positiver COVID-19-Befund diagnostiziert wurde, um Hersteller von diagnostischen Tests bei ihrem Anliegen zu unterstützen, Krankheiten schneller und besser nachweisbar zu machen. Hierfür erhalten Sie für eine erneute Testung 25,- € Aufwandsentschädigung. Weitere Informationen erhalten Sie hier (Button rechts)

(Testmaterial kommt zu Ihnen per Post nach Hause oder der Test wird bei Ihnen zu Hause von einer Laborantin durchgeführt).

Weiterführende Informationen

Corona-Warn-App

Corona-Warn-App

Nutzen Sie im Kampf gegen Corona die Corona-Warn-App und leisten IHREN Beitrag für die Gemeinschaft.

Die Corona-Warn-App steht allen Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland zum Download bereit. Mit der App können Infektionsketten schneller erkannt und so die Ausbreitung des Coronavirus besser verhindert werden. Dazu ist es allerdings nötig, dass möglichst viele Menschen in Deutschland die App nutzen! Deshalb bitte alle die Corona-Warn-App runterladen und dadurch gemeinsam dazu beitragen, die weitere Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland zu vermeiden.

https://www.linkedin.com/pulse/corona-warn-app-und-sie-funktioniert-doch-juergen-mueller